Oft haben gehandicapte Menschen ab einem gewissen Alter Angst in ein Heim umziehen zu müssen. Dort gelten klare Regeln und ein selbstbestimmtes Leben kann nur bis zu einem gewissen Grad ausgeübt werden. Dabei bedeutet heute ein hohes Alter nicht direkt eine hohe Pflegestufe. Die Generation Ü60 ist heute agiler und lebensfroher als noch vor 20 Jahren. Und genau hier setzen die Ambient Assisting Living Produkte an. Die Systeme, Produkte, Dienstleistungen oder Technologien ermöglichen älteren Menschen mit Handicap so lange wie möglich selbstbestimmt zu Hause zu wohnen. Nimmt die Zielgruppe diese Hilfe auch an?
Wir haben einen Blick in die Welt der Ü60jährigen gewagt.

AAL – einfach zu bedienen

Auch wenn die Digitalisierung in aller Munde ist, stehen vor allem Senioren digitalen Lösungen oft skeptisch gegenüber. So denken sie überwiegend, dass die AAL-Technologie schwer bedienbar ist. Diese Vermutung ist aber absolut falsch. Teil des Konzeptes von AAL-Lösungen ist die einfache und intuitive Bedienbarkeit der Produkte. Heißt: Es werden keine Vorkenntnisse benötigt, um die Produkte bedienen zu können.

Smart Home – die Lösung

In vielen Häusern findet man inzwischen eine ganze Reihe von AAL-Produkten, die dank intelligenter Verknüpfung miteinander Senioren das Leben im eigenen Heim solange wie möglich ermöglicht. Pflegebedürftige werden schnell selber merken wie einfach und effektiv Hilfe durch Technik sein kann und ihr Widerstand wird winden.
Der Einsatz von Smart Home ersetzt jedoch nicht die Pflege durch eine ausgebildete Fachkraft. Gerade wenn z.B. die Demenz fortgeschritten sollte man das Smart Home eher als zusätzlichen Schutz vor weiteren Abwegen sehen. Besonders praktisch sind hierbei AAL-Geräte, die einen Notrufknopf integriert haben.

Zusammenfassung: AAL Produkte durchaus relevant für die Best Agers

Ambient Assisted Living Geräte sind altersgerechte Assistenzsysteme für ein umgebungsunterstütztes, gesundes und unabhängiges Leben und damit sehr relevant für die Generation 60Plus. Alle AAL-Produkte lassen sich intuitiv bedienen und erhöhen bei richtigem Einsatz die Sicherheit von älteren und behinderten Menschen. Sie sind eine wunderbare Lösung für Menschen die trotz Handicap noch soweit fit sind, um in den eigenen vier Wänden zu leben.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare