Vermisst und verstorben: Tatort Krankenhaus

Verschwundene Klinikpatienten sind heutzutage leider keine Seltenheit. Ein Fall sorgte vor zwei Jahren für große Schlagzeilen, als ein 74-jähriger Mann, der an Orientierungsschwierigkeit litt, mehr als eine Woche nach seinem Verschwinden tot in einem Technikraum der Kölner Uniklinik gefunden worden. Im Jahr 2016 war ein seit Sonntag vermisster 61-jähriger Patient des St.-Franziskus-Hospitals in Ahlen erst am Dienstagmorgen auf einer Gästetoilette in der Nähe einer Cafeteria gefunden worden. 2015 steckte ein Patient der psychiatrischen Abteilung einer Klinik in Gelsenkirchen acht Tage…

Read More

Gegen den Herbstblues

Langsam wird es draußen wieder ungemütlicher und die natürliche Vitamin-D-Zufuhr sinkt. Drei unserer Mitarbeiter geben einen Einblick, wie sie trotzdem die gute Laune aus dem Sommer in den Herbst transportieren. Birgit (Marketing) „Ich finde, jede Jahreszeit hat ihre Vorteile. Wenn man sich die schönen Seiten des Herbstes einmal genau anschaut, dann ist er sogar eine sehr bunte Jahreszeit. Viele Blumen stehen noch in voller Blüte, darunter auch eine meiner Lieblingsblumen, die Sonnenblume. Außerdem verändern sich die Blätter von einem einheitlichen…

Read More

Ein virtueller Rundgang durch das cibX-Gebäude

Die cibX GmbH entwickelt hochmoderne eHealth-Produkte. Das schicke Bürogebäude in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Münster-Osnabrück bietet die besten Voraussetzungen dafür. Wir nehmen euch mit auf einen kleinen virtuellen Rundgang.

Read More

Sport im Sommer – Was machen die cibX-Mitarbeiter?

Heute nehmen wir euch mit hinter die Kulissen der cibX. Als Start-Up aus dem Gesundheitssektor haben wir unsere Kollegen befragt: Macht ihr im Sommer anderen Sport als sonst? Stellt ihr Sport bei großer Hitze ein oder bewegt ihr euch dann möglichst wenig? Insgesamt ist die Belegschaft trotz Wärme ziemlich aktiv. Chris (Administration) „Allgemein treibe ich nicht sehr viel Sport. Ein wenig Tischtennis für den Bewegungsausgleich und abends zur Entspannung E-Sports. Auf der anderen Seite halten mich meine Kinder ganz schön…

Read More

Den „Schwachen“ zuhören – warum auch ein eHealth-Start-Up sozial denkt

„Die beschäftigen sich mit eHealth, was hat das mit Gedanken über unsere Gesellschaft zu tun?“ Eine ganze Menge! Erst vor kurzem hat das rechtsextremistische Attentat auf einen Mann aus Eritrea im hessischen Wächtersbach offengelegt, dass es Menschen in diesem Land gibt, die von Menschen zweiter Klasse ausgehen, die angeblich eine „Gefahr“ für „unser“ Land darstellen. Als sozial denkendes Start-Up, welches sich mit Bereichen wie dem Gesundheitswesen und Krankheiten wie Demenz und Alzheimer auseinandersetzt, machen uns solche Taten auch immer wieder…

Read More

„Am digitalen Wandel führt kein Weg vorbei“ – Simeon Atkinson über die Zukunft von eHealth

Herr Atkinson, für die meisten Experten ist eHealth alternativlos. Trotzdem sieht es in der Praxis oft anders aus. Was denken Sie: Wird sich eHealth in Pflege und Gesundheit in Kürze flächendeckend durchsetzen oder bleiben Pflege und Gesundheit Systeme, in denen Wandel nur schleichend seinen Durchbruch findet? Das Gesundheitssystem wird sich nicht über Nacht grundlegend ändern. Dafür ist unsere Gesundheitsversorgung zu komplex und schwerfällig. Trotzdem ist viel in Bewegung. Das enorme Tempo, mit dem sich der regulatorische Rahmen inzwischen bewegt, macht…

Read More
Deutsch
English (UK) Deutsch