Das cibX-Fotoshooting

Gertrud und Helmut waren ganz schön nervös, als sie gestern Nachmittag unser Start-up-Büro am Airportpark West in Greven betraten. Schließlich hatten beide vorher noch keine Model-Erfahrungen. Nach einem Kaffee, selbstgebackenen Hafer-Plätzchen und einem lockeren Pläuschchen wurden die beiden aber sichtlich entspannter. Ausgestattet mit unseren beiden ortbaren Alltagshilfen mit Notruffunktion, dem SMARTSTICK und dem MOBI, machten wir uns auf den Weg zu einem nahegelegenen Feldweg. Nach den ersten Fotos wussten die beiden gekonnt unsere Produkte in Szene zu setzen. Und auch…

Read More
Header_Pressemitteilungen

Innovative Produktvorstellung und neue Kontakte – die cibX auf dem Hauptstadtkongress

Vom 21. Bis 23. Mai hat sich die cibX GmbH auf dem Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit den interessierten Messebesuchern präsentiert. Im modernen CityCube auf dem Berliner Messegelände war das Jungunternehmen am Stand des Netzwerks Gesundheitswirtschaft Münsterland e.V. vertreten und präsentierte neben der FH Münster und der Firma Buurtzorg innovative Ideen aus der Region. Auf dem Kongress wechselten sich Fachvorträge und spannende Podiumsdiskussionen in den Pausen ab. Der Konsens lautete: Pflege und Medizin müssen die Möglichkeiten der Digitalisierung schnellstmöglich, aber gut…

Read More

Der Rollator – von der praktischen Gehhilfe zum Lifestyle Gefährt(en)

Viele Jahre lang stand der Rollator für Gebrechlichkeit. Dieses Bild hat sich in den rund zwei Jahren aber deutlich gewandelt. Die Gehhilfe auf vier Rädern steht längt nicht mehr nur als Hilfsmittel, wenn es im fortgeschrittenen Alter mit dem Stehen und Gehen nicht mehr so richtig klappt. Vielmehr verleihen die heutigen Rollator-Modelle neben Beweglichkeit auch Lebensfreude. So „jagen“ immer öfters jung gebliebene Senioren recht selbstbewusst und stolz durch die Innenstädte. Wiedergewonnene Lebensqualität Eine noch recht junge Erfindung ist auch der…

Read More

Die Qual der Wahl – Ortungssysteme für demente Personen

In Deutschland leiden immer mehr Menschen unter Demenz. Die Diagnose verändert nicht nur das Leben der Betroffenen, sondern auch das Leben der Angehörigen. Die Betreuung muss gesichert sein und die Sorge wächst, dass der erkrankte Papa eines Tages nicht wieder nach Hause kommt. Ganz unbegründet ist diese Sorge nicht. Viele Demenzkranke werden unruhig und können Ihre Füße nicht still halten. Was früher die klassische „Weglauftendenz“ beschrieb hat sich heute eher zu einer „Hinlauftendenz“ gewandelt. Demenzkranke laufen nicht mehr weg, sondern…

Read More