cibX Logo
Digital Health

Digital Health in Deutschland… Was ist das?

Eine Investition welche sich bezahlt machen würde Ersparnisse in Milliardenhöhe gehen in Deutschland wegen einer zu langsamen Digitalisierung der Medizin verloren. Ausgaben in der Gesundheitsbranche könnten bis zu 42 Milliarden weniger kosten, wenn das Land Innovationen in der digitalen Gesundheitsbranche konsequent zusetzen würde. Jährliche Gesamtausgaben belaufen sich auf rund 343 Milliarden Euro, was heißt dass es Einsparungen von etwa mehr als einem Zehntel im Jahr geben könnte. Das Beratungsunternehmen McKinsey veröffentlichte Dienstag eine Analyse in welche die das Potenzial verfügbarer…

Read More
Alte_Kamera_Monty_Python

Berühmte Alzheimer- und Demenzpatienten – Teil 27

Terry Jones Terence Graham Parry Jones wurde am 01. Februar 1942 in Wales, Colwyn Bay geboren. Dort wuchs er zusammen mit seinem Bruder Nigel Jones auf. Sein Vater war Alick George Parry Jones, seine Mutter ist nicht bekannt. 1970 heiratete er seine ehemalige Frau Alison Telfer, mit ihr bekam er einen Sohn namens Bill Jones und eine Tochter namens Sally Jones. Seine Ehe mit Alison hielt bis 2012, bis er dann Anna Soderstrom kennenlernte und sich in sie verliebte. 2012…

Read More
Bühne frei!

Berühmte Alzheimer- und Demenzpatienten – Teil 26

Carol Arthur Carol Arthur wurde am 4. August 1935 als Carol Arata in Hackensack, New Jersey geboren. Sie und ihr Bruder George wuchsen in East Rutherford, einer Kleinstadt in New Jersey, als Kinder von Mildred und Peter Arata, einem Polizisten, auf. 1965 heiratete sie Dominick „Dom“ DeLuise († 4. Mai 2009), der als Schauspieler, Regisseur, Komiker und Autor bekannt war. [BW1] [MQ2] Gemeinsam haben sie ihre drei Söhne Peter, Michael und David DeLuise bekommen. Alle drei sind in die Fußstapfen ihrer Eltern…

Read More
Notebook Elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

Elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU)

Die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) für gesetzlich Versicherte In Zukunft wird die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung in Papierform für gesetzlich Versicherte komplett entfallen. Durch den neuen, unkomplizierten, elektronischen Übertragungsweg soll für einige Erleichterungen gesorgt werden. Der sogenannte „gelbe Schein“ wird bereits jetzt auf digitalem Weg an die Krankenkassen übermittelt und auch die Arbeitgeber sollen künftig über dieses System direkt benachrichtigt werden. Doch bis alles vollständig digital abläuft bleibt uns die Krankmeldung in Papierform noch ein paar Monate erhalten. Keine Vorlagepflicht bei der Krankenkasse mehr…

Read More

Interview mit Ralf Drüge im Buch „Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA)“ von Jorzig/Matusiewicz

Bereits vor ein paar Jahren hat Ralf Drüge ein Auge auf das Thema digitale Gesundheitsanwendungen geworfen, da er dort ein großes Entwicklungspotenzial erkannt hat. In Zeiten des digitalen Wandels seien technische Lösungen in der Lage, medizinische und organisatorische Tätigkeiten im Klinikalltag zu unterstützen und zu erleichtern. Das könne in Zukunft einen enormen Beitrag für ein sicheres und effizienteres Gesundheitssystem leisten. Ein Gesichtspunkt, von dem alle Menschen in der Gesellschaft gemeinsam profitieren können. Dank digitaler Technologien erhalten Leistungserbringer*innen im Gesundheitswesen neue…

Read More

Krankenhauszukunftsgesetz: Das Wichtigste im Überblick

Am 18. September 2020 hat die Bundesregierung in 2. und 3. Lesung das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) nun beschlossen. Demnach will der Bund mit 3 Milliarden Euro moderne Notfallkapazitäten, Digitalisierung und IT-Sicherheit in Krankenhäusern vorantreiben. Mit dem Krankenhauszukunftsgesetz soll das durch die Koalition am 3. Juni 2020 verabschiedende „Zukunftsprogramm Krankenhäuser“ umgesetzt werden. Die deutschen Krankenhäuser und Kliniken bedürfen einen Investitionsschub, so Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Während der Corona-Pandemie haben wir erfahren, wie grundlegend gut ausgerüstete und funktionierende Krankenhäuser sind. Mit dem Krankenhauszukunftsgesetz investieren…

Read More
Deutsch

Anmeldung interner Service Bereich

Geben Sie bitte Ihren Benutzernamen und Passwort ein, um sich im internen Service Bereich anzumelden.
Beachten Sie die Groß- und Kleinschreibung.

Sie können sich nicht in unseren internen Bereich einloggen?

Schreiben Sie uns!