Sport im Sommer – Was machen die cibX-Mitarbeiter?

PHOTO-2019-06-27-08-14-08

Heute nehmen wir euch mit hinter die Kulissen der cibX. Als Start-Up aus dem Gesundheitssektor haben wir unsere Kollegen befragt: Macht ihr im Sommer anderen Sport als sonst? Stellt ihr Sport bei großer Hitze ein oder bewegt ihr euch dann möglichst wenig? Insgesamt ist die Belegschaft trotz Wärme ziemlich aktiv.

Chris (Administration)

„Allgemein treibe ich nicht sehr viel Sport. Ein wenig Tischtennis für den Bewegungsausgleich und abends zur Entspannung E-Sports. Auf der anderen Seite halten mich meine Kinder ganz schön auf Trab, das ist dann Sport genug.“

Matthias (Software)

„Als Gesellschaftstänzer hat man einen festen Ort in der Halle, den man leider nicht wechseln kann und somit die Hitze dort ertragen muss (mit ordentlich viel Wasser im Gepäck). Gemäßigter Kraftsport lässt sich daheim sehr gut ertragen mit einem selbstgemachten Maracuja-Eistee oder einem folgenden Ausflug zum Kanal.“

Dirk (Backoffice)

„Normalerweise gehe ich regelmäßig dreimal die Woche ins Fitnessstudio. Wenn es aber ziemlich warm wird, meide ich gerne mal das Fitnessstudio und gehe an der frischen Luft im Park eine Runde joggen.“

Birgit (Marketing)

„Sport?!?! Bei den Temperaturen am liebsten im eigenen Pool plantschen oder entspannen und ein Eis essen, um die verlorenen Kalorien wieder auszugleichen.“

Olli (Lager):

„Ich gehe ins Fitnessstudio und mit meinen Hunden um den See spazieren. Auf meinen Teller kommt besonders im Sommer viel Obst und Gemüse: Paprika, Gurke, Sellerie, Avocado und Melone esse ich sehr gerne. Wasser und kalter Tee runden meine erfrischende Ernährung ab.“

Jörg (Backoffice)

„Da im Moment nach der Arbeit nicht mehr viel Zeit bleibt, gibt es für mich noch maximal ein bisschen Hanteltraining zu Hause und danach die Couch mit Ventilator. Wenn es zu heiß ist, hilft nur noch die kalte Dusche.“

Alex (Backoffice)

„Im Sommer spiele ich gerne Beachvolleyball mit Freunden. Zum Abschluss des Tages lassen wir den Abend gerne mit einem Bier ausklingen.“

Lionard (Marketing)

„Da ich sehr gerne Basketball spiele, ziehe ich im Sommer von der oft stickigen Halle auf den Freiplatz um. Wenn die Wärme zu krass wird, greife ich auf das gut gekühlte Fitnessstudio oder das örtliche Freibad zurück. Trotz Hitze möchte ich im Sommer auf einen sportlichen Ausgleich nicht verzichten.“

Share this post:

Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Share on print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.