Interview mit Ralf Drüge im Buch „Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA)“ von Jorzig/Matusiewicz

network-4894815_1920

Bereits vor ein paar Jahren hat Ralf Drüge ein Auge auf das Thema digitale Gesundheitsanwendungen geworfen, da er dort ein großes Entwicklungspotenzial erkannt hat. In Zeiten des digitalen Wandels seien technische Lösungen in der Lage, medizinische und organisatorische Tätigkeiten im Klinikalltag zu unterstützen und zu erleichtern. Das könne in Zukunft einen enormen Beitrag für ein sicheres und effizienteres Gesundheitssystem leisten. Ein Gesichtspunkt, von dem alle Menschen in der Gesellschaft gemeinsam profitieren können. Dank digitaler Technologien erhalten Leistungserbringer*innen im Gesundheitswesen neue Möglichkeiten, ihre Arbeit zu optimieren und somit die Qualität der Versorgung von Patient*innen zu steigern. Trotz des gestiegenen Interesses an digitale Gesundheitsanwendungen, auch durch die Corona-Pandemie, sieht Ralf Drüge weiterhin großen Nachholbedarf im Bereich der digitalen Gesundheitsversorgung.

Das komplette Interview finden Sie hier.

Share this post:

Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Share on print

Please Login to Comment.

English (UK)

Anmeldung interner Service Bereich

Geben Sie bitte Ihren Benutzernamen und Passwort ein, um sich im internen Service Bereich anzumelden.
Beachten Sie die Groß- und Kleinschreibung.

Sie können sich nicht in unseren internen Bereich einloggen?

Schreiben Sie uns!